image/svg+xml B
https://raleo.de:443/files/static_img/raleo/brands/TWL-Logo.png

TWL Pufferspeicher 2500 Energieeffizienzklasse B mit einem Wärmetauscher 100° PR2500

Hersteller: TWL Artikel-Nr.: PR 2500
Verkäufer: Raleo Home
Impressum AGB Datenschutz Widerrufsbelehrung

3.349,00 €

inkl. 19% MwSt.

Frage zu diesem Artikel stellen

Einsatzbereich

Nur für Heizungswasser in Verbindung mit Heizungs- und Solarthermieanlagen

Anschlüsse

im 100° Winkel am Speicher

Material

hochwertiger Qualitätsstahl S235JR+AR

hergestellt nach

DIN 4753, DIN EN 12897

Wärmetauscherfläche

4,5 m²

Durchmesser o. Isolierung

1150 mm

Kippmaß

2650 mm

Betriebsdruck Behälter max.

3 bar

Betriebstemp. Behälter max.

95 °C

Betriebstemp. WT max.

110 °C

Fabrikat

TWL-Technologie GmbH

Effektiver heizen mit dem Pufferspeicher ab 1.500 Liter

Durch einen Pufferspeicher wird nicht nur eine effizientere Energienutzung gewährleistet, Ihre Heizanlage wird auch geschont und dadurch ihre Lebensdauer verlängert. Soll eine Heizanlage mit Festbrennstoffen betrieben werden, sollte ein Pufferspeicher ab 1.500 Litern eingeplant werden. Ein Pufferspeicher ist ein großer und gut isolierter Wassertank. Da eine Festbrennstoff-Heizanlage nur unter Volllast den besten Energiewert erreicht, erzeugt sie zeitweise mehr Energie als verbraucht wird. Diese Energie kann vom Pufferspeicher aufgefangen und gespeichert werden. Dafür wird das Wasser erhitzt und zu einem späteren Zeitpunkt wieder an das Heizsystem abgegeben. Es genügt somit, die Heizanlage in Heizintervallen zu betreiben und die Zeit zwischen diesen Intervallen mittels des Pufferspeichers abzufangen.

https://raleo.de:443/files/img/11eb752abc52fdbba240b42e99482176/size_l/pufferspeicher-2500-iso-b-mit-einem-waermetauscher-100-Grad-muffenanordnung-pr2500-info1

Die optimale Größe Ihres Pufferspeichers

Die Größe des Pufferspeichers richtet sich vor allem nach der Nennwärmeleistung der Festbrennstoff-Heizanlage. Ab einer Nennwärmeleistung von 27 kW ist ein Pufferspeicher ab 1.500 Litern gesetzlich vorgeschrieben (1. BImSch-V. vom 26.01.2010), denn laut Gesetz müssen mindestens 55 Liter pro kW Nennwärmeleistung vorhanden sein. Noch effektiver ist es jedoch, wenn Sie sich bereits ab 18 kW Nennwärmeleistung für einen Pufferspeicher ab 1.500 Litern entscheiden. Ein Pufferspeicher kann außerdem auch bei regenerativen Energieformen, wie beispielsweise einer Solarthermie-Anlage, eingesetzt werden. Hier hat sich pro Quadratmeter Kollektorenfläche ein Volumen von 75 Litern bewährt.

Worauf Sie beim Kauf eines Pufferspeichers achten solltenen

Beim Kauf eines Pufferspeichers gilt: Je besser der Speicher isoliert ist und je weniger Wärmebrücken vorhanden sind, umso geringer fällt der Wärmeverlust aus. Bei der Wahl des Speichers sind zudem die richtigen Maße zu beachten. Neben dem optimalen Fassungsvermögen sollte er auch in den Heizungsraum transportiert und darin aufgestellt werden können. Daher gilt, dass der Durchmesser des Speichers das kleinste Türmaß nicht überschreiten sollte. Für den Transport sollte auch das Kippmaß berücksichtigt werden, damit genügend Raum vorhanden ist, um den Speicher aufzustellen.

https://raleo.de:443/files/img/11eb752a7ba845afa240b42e99482176/size_l/pufferspeicher-2500-iso-b-mit-einem-waermetauscher-100-Grad-muffenanordnung-pr2500-B

Die Isolierung besteht aus 100 mm Neopor (beschichtetes Polystyrol) und 20 mm Polyesterfaservlies. Mit dieser Isolierung und der Verwendung unserer ÖkoLine Isolierkappen für die Dämmung der nicht verwendeten Anschlüsse erreichen Sie bei einem Speichervolumen von 1.000 Litern die Energieeffizienzklasse B.

Die Isolierung hat ca. 50 % weniger Wärmestillstandsverluste gegenüber herkömmlichen Weichschaum- oder Vliesisolierungen. Außerdem zeichnet sie sich durch ihre zusätzliche Bodendämmung aus, und das bei einem geringen Gewicht von nur 15 kg/m3.